Doppelspieltag am Sonntag

16.01.2020

 

 

Volles Programm am Sonntag in der Brüderstraße. Zuerst kämpft die A-Jugend des HCL um 13.00 Uhr in der Zwischenrunde der Jugendbundesliga gegen den vorjährigen Vizemeister Bayer Leverkusen um eine gute Ausgangsposition.

Anschließend spielt die Bundesliga- Mannschaft des HCL um 16.00 Uhr gegen die TG Nürtingen.

 

Nach einem punktspielfreien Wochenende geht es am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr für unsere Mädels der ersten Mannschaft einmal mehr um wichtige Punkte in der 2. Bundesliga. Mit der TG Nürtingen wartet dabei ein äußerst unangenehmer Gegner auf unsere Mannschaft. Mit drei Siegen in Folge und nur einer Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Rosengarten holten die Gäste 6 von 8 möglichen Punkte aus den vergangenen 4 Spielen und zählen dabei zu Mannschaften der Stunde in Liga 2.

Doch auch unsere Mädels konnten mit zuletzt drei Siegen in Folge auf sich aufmerksam machen und so freut sich unser Trainer Jacob Dietrich auf die Partie gegen die Baden-Württembergerinnen: „Wir freuen uns riesig, dass wir wieder ein Heimspiel haben und erneut zu Hause spielen dürfen. Wenn uns vor der Saison jemand gesagt, dass wir am 19. Januar um ein ausgeglichenes Punktverhältnis spielen und vor Nürtingen stehen, hätten wir das alle unterschrieben und uns kurz mal zwicken müssen! Von daher werden wir alles dafür tun, diese tolle Ausgangsposition zu nutzen und mit ganz viel Selbstvertrauen in die Partie zu gehen. Nürtingen hat enorm viel Qualität und eine starke Breite. Alle Spielerinnen können auf allen Positionen Tore erzielen und so bleibt unsere Zielstellung, uns auf uns zu konzentrieren und die eigene Leistung abzurufen“.

 

Für die A-Jugend steht in der Jugendbundesliga gegen Bayer Leverkusen das erste Spiel der Zwischenrunde an.

 

Nach Platz 2 im Vorjahr – Niederlage im Endspiel des Final Four gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund – steht der Nachwuchs der Werkselfen erneut in der Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft. Ebenso wie der HCL. Unsere Mannschaft erreichte aber, im Gegensatz zum heutigen Gegner, verlustpunktfrei als Gruppensieger die Zwischenrunde.

In dieser Gruppe der Zwischenrunde sind mit Bayer Leverkusen, der HSG Marne/ Brunsbüttel und dem HC Leipzig übrigens drei Mannschaften aus dem Final Four des Vorjahres vertreten. Dazu kommt als 4. Mannschaft noch die A-Jugend des amtierenden deutschen Frauen-Meisters, der SG BBM Bietigheim.

Ein erlesenes Feld, in der unsere Mannschaft leider nur ein Heimspiel gelost bekommen hat. Hier die weiteren Ansetzungen für unsere Mannschaft.

 

02.02.2020 15.00 Uhr

HSG Marne/Brunsbüttel vs. HC Leipzig

01.03.2020 15.30 Uhr

SG BBM Bietigheim vs. HC Leipzig

 

Nichtsdestrotrotz ist das Errreichen des Viertelfinals das nächste Ziel für unsere junge Mannschaft.

 

Für spannenden Handballsport ist also ausreichend gesorgt. Seid dabei und unterstützt unseren HC Leipzig.

Please reload

Empfohlene Einträge

HCL verpasst ausgeglichenes Punktekonto

21.01.2020

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folge uns!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2020 – Handballclub Leipzig e.V.

  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig
So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg