Niederlage für die HCL B-Jugend in der Sachsenliga

17.09.2019

 

Am 07.09.2019 lud die Mannschaft des HCL den SG Rödertal/Radeberg zum Saisonauftakt 2019/2020 ein. Da die geplanten Schiedsrichter leider nicht erschienen waren, konnte dank einer ausgebildeten Schiedsrichterin des Gastes und einem Schiedsrichter des Heimatvereins das Spiel nach weit über 40 Minuten Wartezeit beginnen. Hierfür schon mal ein herzliches Dank an diese zwei sehr ambitionierten Schiris. Ihr habt Eure Sache sehr gut gemacht!!!!

 

Unterm Strich kann man sagen, dass, hätten die Mädels in der ersten Halbzeit so gespielt, wie in der zweiten, dann wäre mindestens ein Unentschieden, vielleicht sogar ein knapper Sieg für den HCL drinnen gewesen. Doch der Reihe nach.

Auf Grund einiger Verletzungen traten die Leipzigerinnen mit einer eher dünnen Mannschaft an. Normalerweise kann der Cheftrainer Alsleben immer aus den vollen schöpfen, doch dieses Mal leider nicht.

 

Schon zu Beginn an merkte man dem HCL die sichtliche Nervosität auch an. Dennoch zog er recht flott bis zur 6. Minute mit 4:1 davon. Doch von da an wendete sich das Blatt schlagartig. Die Rödertalbienen formierten sich in der Abwehr und trafen im Angriff ein ums andere Mal das Tor. So stand es bereits in der 13. Minute 5:7 gegen den HCL. Was war hier nur passiert. Auf Seiten der Gastgeberinnen waren die Löcher der Abwehr immer mehr zu erkennen. Das Herzstück dieser Mannschaft war einfach nicht komplett vertreten. Sie kamen auch mit den gegnerischen Spielzügen nicht wirklich gut zurecht. In der 14. Minute, bei einem Stand von 5:8 nahm Cheftrainer Alsleben bereits die erste Auszeit. Doch nichts geschah. Diese Auszeit nutzte eher dem Gegner für, aber nicht die Heimmannschaft. So stand es in der 21. Minute bereits 7:15 gegen den HCL. Es schien nichts mehr zu klappen. Weder die Abwehr, die Pässe noch die Treffsicherheit aufs Tor. Die Mannschaft wurde hier dann kurz umgestellt und einige Spielerinnen ausgewechselt. So ging es mit einem 9:17 in die Halbzeitpause.

 

Was auch immer während dieser Pause besprochen wurde, so schien es für die Zuschauer zumindest, dass der HCL straffer und kampfbereit auf die Platte zurückkehrte. Jeder konnte sehen, dass sich der HCL noch nicht aufgab.

Es wurde gerackert, geschoben, gerannt, so dass die Tordifferenz von ehemals 8 Toren gegen den HCL langsam kleiner wurde. Cheftrainer Alsleben hatte die zweite Halbzeit mit zwei Kreisläufern begonnen und das tat der Mannschaft richtig gut. Die Abwehr stand besser, die Mannschaft war konzentrierter und auch die Schnelligkeit einzelner Spielerinnen nahm zu. Es gab durchaus für die Zuschauer und Fans noch einige wirklich schöne Pässe und Tore zu sehen, auf beiden Seiten wohlgemerkt. Der Kampfgeist des HCL war da, doch leider reichte zum Schluss die Zeit nicht mehr aus, um ggfs. das Torergebnis massiv zu ändern.

 

So endete die Partie mit einer 25:29 Niederlage für den HC Leipzig. Diese zwei Punkte gingen damit an die Rödertalbienen.  Doch die Saison ist noch jung und es ist noch alles offen.

Das Trainerteam um Anthony Alsleben weiß, an welchen Themen und Aufgaben diese junge Mannschaft (besteht nur aus Spielerinnen aus den Jahrgängen 2004 und 2005) zu arbeiten hat. Viel Glück und guten Erfolg dafür.

Please reload

Empfohlene Einträge

Pressemitteilung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

05.12.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folge uns!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2019 – Handballclub Leipzig e.V.

  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig
So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg