Serie nach 14 Siegen aus 14 Spielen gerissen...

13.02.2019

 

Mit einer 22:26- Auswärtsniederlage ist die Serie von 14 Siegen aus 14 Saisonspielen unserer ersten Mannschaft am Sonntag gegen die TSG Edderheim gerissen. Unser junges Team scheitere über die 60 Minuten einfach zu oft an der eigenen Chancenverwertung und fehlender Aggressivtät in der Abwehr.

Dabei kamen die HCL-Mädels zunächst gut ins Spiel. Die Abwehr stand und die Gastgeberinnen mussten oft ins Zeitspiel. Stefanie Hummel erzielte die ersten drei Tore und so stand es 3:1. Auch der 3:3-Ausgleich änderte zunächst nicht viel. Die Leipziger Abwehr stand weiter sicher und so konnte man sich auf 8:4 absetzen. Doch 5 Tore in Folge sorgten für die 8:9-Führung der Eddersheimerinnen und einen offenen Schlagabtausch bis zur Halbzeit. Die verbliebenen Minuten gehörten dennoch wieder unseren Mädels, sodass es zur Pause 12:10 für den HCL stand.

Den besseren Start erwischte ebenfalls unsere blau-gelbe Mannschaft und konnte sich nach 40 Minuten auf 17:12 absetzen. Doch irgendwie wollte anschließend gar nichts mehr gelingen. In der Abwehr fehlte der Zugriff und im Angriff konnte man gerade einmal noch 5 Tore erzielen. Eddersheim kam wieder heran, konnte ausgleichen und ging 4 Minuten vor Schluss erstmals wieder in Führung - 20:21 aus HCL-Sicht. Als es dann kurz vor dem Ende gar 21:23 stand, half auch die letzte Auszeit und eine Ganzfeldmanndeckung nichts mehr. Die Edderheimerinnen feierten verdientermaßen ihren 26:22-Heimsieg und unsere jungen Mädels mussten mit der ersten Saisonniederlage die Heimreise antreten.

Trainer Jacob Dietrich ärgerte sich nach Spielende über die Niederlage und blickte aber auch schon wieder nach vorne: „Natürlich sind wir heute enttäuscht und traurig über die Niederlage. Wir haben es nicht geschafft, das Spiel so richtig in den Griff zu bekommen, obwohl wir mehrfach die Chancen dazu hatten. Dazu kommen die vielen vergebenen Torchancen und einfach auch eine schwache Abwehrleistung in den letzten 20 Minuten. Das werden wir auswerten und versuchen, weiter abzustellen. Trotzdem werden wir ab morgen schon wieder nach vorne schauen. Wir haben mit Ober Eschbach die nächste schwere Aufgabe zu Hause, die wir weiterhin mit viel Selbstvertrauen und 14 Siegen aus 15 Spielen angehen werden. Wir spielen bisher eine wirklich gut Saison und werden nächste Woche wieder aufstehen, davon bin ich überzeugt!“

Die nächste Chance auf zwei Punkte für unsere HCLer gibt es also bereits am kommenden Sonntag. In der heimischen Brüderhölle empfangen unsere Mädels die TSG Ober Eschbach. Anpfiff zur Partie ist zur gewohnten Zeit um 16.00 Uhr.

 

Janssen, Kreitczick- Uhlmann (1), Hurst, Weise (1), Herzig (3), Theilig (n.e.), Guderian (2), Greschner, Kretzschmar (6), Buth, Röpcke (2), Majer (1/1), Hummel S. (6)

Please reload

Empfohlene Einträge

23:24-Niederlage im Aufsteigerduell

10.11.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folge uns!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2019 – Handballclub Leipzig e.V.

  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig
So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg