C- Jugend siegt gegen die B- Jugend aus Rödertal

21.01.2019

 

Am 18.01.2019 war um 14.00 Uhr Abfahrt an der Brüderstraße, damit die Spielerinnen pünktlich um 17.00 Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum Großröhrsdorf, Melanchthonstraße gegen die B- Jugend der SG Rödertal/ Radeberg, spielen konnten.

 

Im Rückspiel der SLwB trafen die Leipzigerinnen auswärts auf die Mannschaft der SG Rödertal/ Radeberg. Wohl gemerkt, als C- Jugend bei der älteren Jugend in Rödertal.

Man ging jedoch als Favorit ins Rennen, fand aber eher schlecht ins Spiel, sodass bis zur 7. Minute ein Tor- Schlag- Abtausch stattfand. Erst dann gingen die Gäste aus Leipzig in Führung. Die Mädels vom HCL konnten bis zu einem 5 Tore Vorsprung ausbauen und auch bis zur Halbzeitpause halten. Der Gastgeber gab nie auf und kämpfte unaufhörlich weiter. Er versuchte Lücken in der Abwehr zu finden, was nur schwer möglich war. Die jungen Mädels vom HCL hatten sich innerhalb der Abwehr mehr als nur gut im Griff. Die Absprachen passten, jede Spielerin wusste genau was zu tun ist und den Rest erledigte die überaus gut aufgelegte Torfrau. Die Gastgeber rieben sich bereits in der ersten Halbzeit recht stark gegen diese Abwehrwand auf. Der Angriff der Leipzigerinnen war allerdings nicht so stark – es hätten durch aus mehr Tore erzielt werden können, wenn die Pässe besser gespielt und vor allem die Torchancen entsprechend umgesetzt hätte werden können. Größtes Manko aus Sicht des Trainerteams Alsleben war, dass die Vorgaben nicht konkret und sauber genug umgesetzt und ausgeführt wurden. Der Torvorsprung tat für die Halbzeitpause dennoch gut und so verabschiedete man sich entsprechend beim Signal nach 25 Minuten mit einem 7:12 Spielstand in die Kabine.

 

Nach der Halbzeit schmolz langsam aber sicher der 5 Tore Vorsprung. Anscheinend wollten es die HCL- Mädels für das Publikum etwas spannender gestalten. Nein, die Gastgeberinnen hatten ihre Abwehr besser im Griff und es war nun auch um einiges schwerer Lücken heraus zu spielen und sich entsprechend mit einem Tor auf dem Punktekonto zu belohnen. Man hatte immer das Gefühl, dass hier das Spiel noch lange nicht gewonnen war. Die Anspannung war sehr groß und der Druck der Gastgeberinnen immens. Diese wechselten munter durch und schafften ein ums andere Mal ein Tor. In der 34. Spielminute kamen die Gastgeberinnen auf bis zu zwei Tore heran. Das war es aber auch schon. Die Abwehrleistung, die sich wirklich sehen lassen konnte, stand fest und undurchbrechbar für die Mannschaft aus Rödertal/Radeberg und so behielt der HCL weiterhin die Führung, welche bis zum Spielende nicht mehr abgegeben wurde. Letzten Endes wurde der zu Beginn erwartete Sieg (16:19) mit 2 Punkten auf dem Konto der Leipzigerinnen verbucht und die Tabellenführung dadurch weiter gefestigt.

 

Die nächsten Spiele finden am

26.01.2019 um 15 Uhr beim HSG Riesa/Oschatz, Rosental-Sporthalle Oschatz Berufsschulstr. 3 in 04748 Oschatz (SLwB)

 

und am 27.01.2019 um 12.15 Uhr beim TBSV Neugersdorf, FSZ Oberland "Albert Schweitzer" Friedrich-Ebert-Str.27, 02730 Ebersbach-Neugersdorf statt. (SLwC)

 

Vielen Dank für die tolle Unterstützung bei unseren Heim- und Auswärtsspielen!

K.H.

Please reload

Empfohlene Einträge

Doppelspieltag am Sonntag

16.01.2020

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folge uns!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2019 – Handballclub Leipzig e.V.

  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig
So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg