Souveräner 33:21-Auswärtssieg zum Tag der deutschen Einheit

04.10.2018

 

Mit 6:0 Punkten im Gepäck kehrte unsere erste Mannschaft am späten Mittwochabend aus dem knapp 500km entfernten Birkenau zurück nach Leipzig. Nach einer konzentrierten Leistung konnten dabei die Gastgeberinnen des TSV Birkenau mit 33:21 besiegt werden. Die Zuschauer sahen dabei nur in den ersten Spielminuten eine ausgeglichene Partie. Zwar erspielte sich unsere HCL-Truppe schon zu Beginn gute Tormöglichkeiten, doch scheiterte man in der Anfangsphase zu oft an der gegnerischen Torhüterin. Erst beim Stand von 6:9 konnte die erste 3-Tore-Führung herausgeworfen werden. Auch der Anschlusstreffer zum 8:10 änderte nichts daran, dass unsere Mädels nun im Spiel waren. Mit einem 3:0-Lauf konnte man sich weiter absetzen und nach 30 Spielminuten eine 9:16-Halbzeitführung erspielen. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte unsere Mannschaft das Geschehen. Zwar erzielten die Gastgeberinnen den ersten Treffer der zweiten Halbzeit, doch vier eigene Treffer in Folge sorgten beim Stand von 10:20 für die erste 10-Tore-Führung, die über die Stationen 13:25 und 14:26 auf 15:28 ausgebaut werden konnte. Der Auswärtssieg geriet zu keiner Zeit mehr in Gefahr und so stand am Ende ein 21:33-Auswärtssieg für unsere junge Mannschaft auf der Anzeigentafel.

Unser Trainer Jacob Dietrich zeigte sich nach der Partie zufrieden mit seiner Mannschaft, sah aber auch noch einige Entwicklungsfelder: „Zunächst einmal sind wir sehr zufrieden mit den 6 Punkten und dürfen uns zurecht über den hohen Sieg freuen. Wie die Mädels nach dieser aggressiven Startphase und körperbetonten Spielweise zusammengehalten haben und dennoch ruhig geblieben sind, macht mich heute stolz. Das hatten wir uns vorgenommen. Zusätzlich haben wir gut verteidigt. Trotzdem müssen wir aus den vielen Überzahlsituationen viel mehr Kapital schlagen und unser Tempospiel weiter verbessern. Auch in der Chancenverwertung haben wir noch viel zu tun. Da brauchen wir noch mehr Konsequenz und Clevernis. Alles in allem haben sich die Mädels aber nun ein paar handballfreie Tage verdient, bevor wir uns dann kommende Woche schon wieder auf das Heimspiel gegen Eddersheim vorbereiten. Ein großer Dank geht einmal mehr an unsere Fans, die uns heute wieder überragend unterstützt haben!“

Weiter geht es für unseren HCL am 14.10. um 16.00 Uhr. Zum zweiten Heimspiel der neuen Saison erwarten wir dabei die TSG 1888 Eddersheim in unserer Brüderhölle. Unsere Mannschaft würde sich dabei wieder über jede Menge Unterstützung freuen!

 

Janssen (n.e.), Kröber, Kreitczick, Uhlmann (4), Weise (2), Herzig (3), Theilig (1), Guderian, Greschner (2), Kretzschmar (4), Buth (1), Röpcke (2), Majer (7/6), Hummel J. (3), Hummel S. (4)

Please reload

Empfohlene Einträge

Auswärtsspiel gegen die SG 09 Kirchhof zum Jahresabschluss in Melsungen

13.12.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folge uns!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2019 – Handballclub Leipzig e.V.

  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig
So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg