Wunschziel „Final 4“ der jungen B- Jugend erreicht

14.05.2018

 

 

Zum dritten Mal in Folge hat unsere B- Jugend das Final 4 der Deutschen Meisterschaft erreicht! Diese Tatsache spricht für die weiterhin hervorragende Nachwuchsarbeit des HC Leipzig. Allein die Qualifikation für das Wochenende der besten vier deutschen Nachwuchsteams ist ein riesen Erfolg. Ob nun wieder eine Medaille erobert werden kann bleibt abzuwarten. Fakt ist, dass sich das Team ihren eigenen größten Wunsch erfüllt hat und nun ganz befreit aufspielen kann.

Nun zum Wochenende: nachdem das Hinspiel in der „Brüderhölle“ mit 32:22 gewonnen werden konnte stand am gestrigen Sonntag das Rückspiel in Marne statt. Die Fahrt begann bereits am Samstag, damit die Belastung für das Team etwas besser gesteuert werden konnte. In einer Jugendherberge wurde zu Abend gegessen und gemeinsam bei Volley- und Fußball, sowie im Gemeinschaftsraum gesessen. Am Sonntag besuchten wir auf dem Weg zur Sporthalle eine Robben- Zuchtstation und den nahegelegen Fischmarkt. In der Sporthalle angekommen erwartete uns eine recht kleine aber feine Sporthalle, welche im Laufe der Erwärmung randvoll wurde. Das lag zum einen an den sehr vielen Unterstützern der HSG Marne/ Brunsbüttel, zum anderen an unseren unglaublichen Fans, welche die Strapazen auf sich nahmen und uns mit 30 Personen unterstützten! „Kein Weg zu weit!“ stand wieder auf dem Banner, Fahnen wurden geschwenkt, es entstand eine gewisse Heimspielatmosphäre!

Das Spiel begann zu Gunsten der Heimmannschaft. Sie hatten die Abwehr im Vergleich zu den sonstigen Spielen umgestellt und wir konnten anfangs nichts aus den neuen Räumen Kapital schlagen. Auch unsere Abwehr bekam zu wenig Zugriff auf die starken Rückraumspieler, sodass wir nach kurzer Zeit mit 4 Toren zurücklagen. Nachdem wir uns gefangen hatten konnten wir unsere Positionsangriffe erfolgreicher bestreiten und kämpften uns zum 1- Tore Rückstand zur Halbzeit heran. Mit dem unbedingten Willen auch dieses Spiel gewinnen zu wollen kamen wir aus der Kabine und zeigten in den nächsten Minuten, weshalb wir in das Final 4 gehören. Durch eine verbesserte Abwehr und schnelle Angriffe gingen wir nun in Führung und setzten uns sogar etwas ab. Zum Ende hin kamen leider zu viele Konzentrationsfehler auf und der Gastgeber wurde von seinen Zuschauern immer wieder nach vorn gepeitscht- ein wahres Handballfest. Mit dem Ausgleichstreffer 12 Sekunden vor Schluss hatten wir noch einmal die Chance auf den Siegtreffer, bekamen den Ball aber nicht mehr im Gehäuse unter. Nichts desto trotz: HALBFINALE WIR KOMMEN!!

Gefeiert von den Eltern, Fans und Unterstützern gab es noch die typische Musik in der Kabine und Gemeinschaftsfotos in der Sonne. Auch den Besuch bei McDonalds hatten sie sich wahrlich verdient. Gegen Mitternacht kamen wir wieder in Leipzig an und beginnen jetzt mit der Vorbereitung auf das Halbfinale gegen den Favoriten aus Dortmund. Das Final 4 findet beim TV Aldekerk in Kerken statt.

Währenddessen stecken die meisten der Mädels im Prüfungsstress und müssen alles unter einen Hut bekommen, die Jüngeren sind nun mit der Landesauswahl unterwegs. Alles in Allem viel zu tun und wenig Zeit aber wir nehmen die Herausforderung gerne an! Diese Woche werden auch Freiräume für die Mädels geschaffen. Nächste Woche stehen wieder 3 Trainingseinheiten am Nachmittag an. Nach dieser anstrengenden Saison zum Saisonhöhepunkt noch einmal Alles zu geben und dann Erfolg zu haben ist einfach ganz große Klasse!  

Please reload

Empfohlene Einträge

Als Gruppensieger in die Zwischenrunde der A-Jugend Bundesliga

18.11.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folge uns!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2019 – Handballclub Leipzig e.V.

  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig
So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg