C- Jugend tritt beim Crocodile- Cup in Schwerin an

03.01.2018

Am 01.01.2018 um 15:00 Uhr starteten wir in das neue Jahr 2018 mit einem Ausflug nach Schwerin.

Nachdem wir vollzählig anwesend uns an der Geschäftsstelle in der Brüderstraße eingefunden hatten, machten wir uns auf 270km lange Ausreise nach Schwerin.

 

Ein kleiner Zwischenstopp nach ca. 2 Stunden Fahrzeit, welcher durch unseren Trainer Anthony mit einer Runde Eis belohnt wurde, lies uns gestärkt die letzten Kilometer bis zur Jugendherberge angehen.

 

Nachdem uns Clarissa und Lara W. an der Jugendherberge durch die Eltern übergeben wurde, holten wir gemeinsam Theresa (Tete) vom Bahnhof ab.

 

Somit vollzählig, ging es zurück in die Unterkunft. Abschluss des Abends bedeutete dieses Mal „Dart–WM“ schauen und Familien Pizza essen.

 

Unsere Gegner in der Vorrunde waren die HSG Handewitt/ Nord Harrislee; SV Grün Weiß Schwerin II sowie TSV Rudow.

 

Die Mädels aus Rudow kennen wir aus diversen Turnieren im Bereich der D und auch C-Jugend schon recht gut.

So wurde auch unser erstes Spiel hoch spannend und zur Halbzeit lagen wir sogar mit 1 Tor zurück. Doch ein Kraftakt unserer Mädels führte schließlich zum 9 zu 7 Erfolg und somit zum erfolgreichen Einstand in das neue Jahr.

 

Unser zweiter Gegner die SG Handewitt hatte sein erstes Spiel gegen Schwerin II mit 10 zu 2 gewonnen und dabei gezeigt, dass man körperlich robust in der Abwehr zu Werke geht.

Demensprechend waren die Mädels auf dieses vorentscheidende Gruppenspiel vorbereitet.

Es war ein hochspannendes und emotional geführtes Spiel mit dem glücklicheren Ende für den HCL. Mit 12 zu 11 wurden die Schleswig - Holsteiner besiegt.

Dieses Spiel schien jedoch bei unseren Gegnern soviel Kraft gekostet zu haben, dass Handewitt in der Folge gegen Rudow verlor.

 

Somit stand vor dem abschließenden Spiel gegen Schwerin II fest, dass das Halbfinale aus dem HCL und dem TSV Rudow bestehen würde.  

Im abschließenden Spiel gegen Schwerin II kamen dann auch die Spielerinnen zum Einsatz, die bis dahin noch nicht so viel Spielzeit bekommen hatten.

 

Auch dieses Spiel gewann man mit 11 zu 9 und ging nun ungeschlagen ins Halbfinale gegen Schwerin I. Das zweite Halbfinal lautete HSV Magdeburg vs. TSV Rudow.

 

Das Halbfinale wurde sehr konzentriert und aggressiv angegangen. Schließlich war die Mannschaft aus Schwerin genau vor 2 Jahren ostdeutscher Meister in der D-Jugend geworden. Damals kamen unsere Mädels auf den Rang 3.

 

Dieses Mal wurde der Spieß umgedreht und wir gewannen 14 zu 10.

 

Nach einem langen Tag ging es abschließend gegen den HSV Magdeburg, die sich gegen den TSV Rudow durchsetzten.

 

Das Finale lief leider nicht so konzentriert und abwehrstark wie die zuvor ausgetragenen Spiele. Viele technische Fehler sowie fehlerhafte Torwurfaktionen machten den Gegner stark und brachten unsere Mädels aus dem Konzept.

 

Wir verloren mit 7 zu 11 und können nun aber die Defizite, welche dieses Spiel mit sich brachte, in den kommenden Wochen in Angriff nehmen.

Somit kann abschließend trotz allem gesagt werden, dass der Auftakt in die neue Saison gelungen ist.

 

Wir wünschen allen Eltern, unseren Trainern (Anthony und Ben) und natürlich unseren Spielerinnen Gesundheit und viel Kraft für die nun anstehenden Aufgaben.

 

T.R.

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Auswärtsspiel gegen die SG 09 Kirchhof zum Jahresabschluss in Melsungen

13.12.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folge uns!
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2019 – Handballclub Leipzig e.V.

  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig
So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg