TuS Königsdorf A – HC Leipzig A 25:30 (10:20) A-Jugend-Bundesliga





Die Favoritenrolle in diesem Spiel war klar an den HC Leipzig vergeben. Allerdings konnte der TuS Königsdorf gut dagegenhalten. Bedingt auch durch zu viele Fehler unsererseits. Ab Mitte der ersten Halbzeit gelang es dem HC Leipzig sich dann aber weiter abzusetzen, jetzt bedingt auch durch technische Fehler des Gegners, die zu einigen Torerfolgen durch Tempogegenstöße führten. So führte der HCL zur Halbzeit bereits mit 20:10 und die Weichen waren auf Sieg gestellt.

Am Anfang der zweiten Halbzeit konnte man den Vorsprung noch auf 24:12 ausbauen. Aber nach 45 starken Minuten folgte dann leider der Einbruch, der den Gesamteindruck doch etwas trübte. Die 2. Halbzeit ging dann leider mit minus 5 verloren. Insgesamt gelangen in der 2. Halbzeit leidglich 10 Tore. Dies lag zum Teil auch an der starken kämpferischen Leistung des TuS Königsdorf. Aber auch das verletzungsbedingte Fehlen von Lara Seidel machte sich bemerkbar.

"Mit dem vorzeitigen Erreichen der Hauptrunde haben wir unser erstes Ziel erreicht und freuen uns jetzt auf das entscheidende Spiel um den Gruppensieg gegen den TV Aldekerk am Sonntag in heimischer Halle", so Fabian Kunze vom HCL.

HC Leipzig: S. Richter, N. Kaempffe (TW) – L. Spott (4), T. Wipper (5), S. Müller (3), R. Bougarn (1), R. Gühlke (1), E. Gutseel, E. Glimm (8), L. Röpcke (3), J. Illge (5).

153 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen