TBV Wuppertal - HC Leipzig 25:23 (13:11)





Die Zweitliga-Handballerinnen des HC Leipzig unterlagen im letzten Saisonspiel beim Absteiger TBV Wuppertal mit 23:25 (Halbzeit 11:13).

Mit dem wirklich letzten Aufgebot, nur acht Vertragsspielerinnen konnten in der Fremde auflaufen, gelang unseren Mädels leider nicht der erhoffte Erfolg zum Saisonabschluss. Deshalb und vor allem über das Zustandekommen zeigte sich HCL-Cheftrainer enttäuscht. „Ich dachte vor dem Spiel, dass ich wegen des letzten Spiels sentimental sein werde. Leider überwiegt die Enttäuschung über die schlechte Leistung. Wir haben in keinem guten Spiel viel zu viele Fehler gemacht und sind oft an uns selber oder der gut aufgelegten Torhüterin gescheitert. Wir müssen nun dringend schauen, dass sich in der anstehenden freien Zeit die Mädels erholen und wieder gesund werden. In der Vorbereitung zur neuen Saison müssen sich unsere Spielerinnen ihr Selbstbewusstsein zurückholen.“

Dabei begann das Spiel verheißungsvoll. Jeweils über die Flügel netzten die Gäste zur 2:0-Führung ein. Doch ein 7:0-Lauf brachte den TVB in eigener Halle deutlich in Front (13. Minute). Als Lilli Röpcke in der 24. Minute in Unterzahl zum 9:10-Anschluss traf, keimte die Hoffnung auf ein erfolgreiches Unterfangen auf. Dies dann zuletzt nochmal in der zweiten Halbzeit beim 22:23 drei Minuten vor dem Ende. Die hohe Fehlerquote verhinderte letztlich einen versöhnlichen Abschluss.

Die acht Spielerinnen wurden in Wuppertal von Marlene Freya Berg aus der B-Jugend sowie von Stephanie Wähner unterstützt. Die 28-jährige Torhüterin spielte früher in der Jugend des HCL und war bereits die sechste (!) in dieser Saison eingesetzte Torhüterin.


Der Sonntag war für den HC Leipzig ein erfolgreicher Tag. Die B-Jugend gewann in der Deutschen Meisterschaft das Viertelfinal-Hinspiel gegen den TV Hannover-Badenstedt mit 25:22 und erkämpfte sich eine gute Ausgangsposition um die Teilnahme am Final4. Das Rückspiel findet am Donnerstag in Hannover statt.

Unser Juniorteam gewann in den PlayOff der Oberliga überraschend beim Tabellenführer HC Burgenland mit 29:26.


TVB Wuppertal: Bernadett Steller, Dana Centini; Hanna Wagner (3), Nele Eckert (1), Michelle Stefes (8/4), Nika Matavs, Anna Lena Bergmann (2), Insa Weisz (5), Lea Flohr (6)

Trainerin Nicole Münch


HC Leipzig: Annabell Krüger, Stephanie Wähner; Pauline Uhlmann (5/1), Lara Seidel (1), Marlene Freya Berg, Emily Glimm (1), Lilli Röpcke (4), Jacqueline Hummel (4/2), Stefanie Hummel (4), Wiebke Meyer (4)

Trainer Fabian Kunze

Siebenmeter

TVB 4/5; HCL 3/4


Strafminuten

TVB 10; HCL 6

178 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen