top of page

Siege in B- und A- Jugend

Am vergangenen Wochenende konnten unsere Nachwuchsteams wieder tolle Ergebnisse erbringen. Folgend die kurzen Berichte zur B- und A- Jugend.



HC Leipzig – BSV Sachsen Zwickau 35:21 (17:10)

Ein überlegener Sieg gelang der B-Jugend des HCL in der Regionalliga Nord-Ost gegen den sächsischen Rivalen BSV Sachsen Zwickau.

Die Mannschaft des Trainerteams um Tim Modrzynski gewann am Wochenende in eigener Halle deutlich mit 35:21 (17:10). Nach verhaltenem Beginn dominierte der HCL das Spiel und konnte damit die Scharte aus dem Hinspiel auswetzen. Dort hatte es in Zwickau nur zu einem Unentschieden gereicht.

Beste Werferinnen auf Leipziger Seite waren Lilly Glimm und Meggan Rusko mit jeweils 6 Toren.

Ein Glückwunsch geht auch an den SC Markranstädt, der Fortuna Neubrandenburg mit sehr deutlich 26:12 bezwingen konnte, so dass der HCL derzeit mit 12:8 Punkten den 4. Tabellenplatz in der Regionalliga Nord-Ost belegt.


HC Leipzig: Irma Triems, Anne Bernhardt; Hannah Guth (2), Lilly Glimm (6), Jana Walther (2), Jessica Wronna (4), Amy-Sophie Schikora (2), Ashley-Marie Schikora, Olivia Herrmann (2), Meggan Rusko (6), Mia Hähner (4), Ellen Lichtner (1), Lisa Lammich (5), Lydia Schürer (1).




HC Leipzig – JSG Mundenheim/Rheingönheim 29:20 (14:11)


Der HC Leipzig konnte den Auftakt in die Meisterrunde der A- Jugendbundesliga erfolgreich gestalten. In eigener Halle gewann die Mannschaft, die dieses Mal von Chefcoach Fabian Kunze gecoacht wurde, gegen das Überraschungsteam der JSG Mundenheim/Rheingönheim mit 29:20 (14:11).

Insbesondere der Halbzeitstand lässt schon erahnen, dass der Sieg des HCL alles andere als eine einfache Sache war. So auch das Fazit von Fabian Kunze, der bei seiner Mannschaft noch viel Luft nach oben sah. Und die wird es auch brauchen, um die Spiele gegen die Bundesliga-Nachwuchsmannschaften aus Bensheim-Auerbach und gegen Blomberg-Lippe erfolgreich zu gestalten.

Im Spiel gegen die JSG Mundenheim/Rheingönheim konnten Joanna Granicka und Tabea Wipper mit jeweils 5 Toren die Torschützenliste anführen. Hervorzuheben aber auch, dass alle Spielerinnen zu ihren gerechten Einsatzzeiten kamen und sich fast alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.


HC Leipzig: Janine Fleischer, Saskia Richter; Lara Deckert (3), Tabea Wipper (5), Swantje Müller (3), Leoni Spott (1), Amy-Sophie Schikora (1), Joanna Granicka (5), Marlene Berg (1), Lotta Röpcke, Jenny Illge (4), Marlene Tucholke (2), Marlene Böttcher (3), Mirijam Haack (1).


Nachfolgend die weiteren Spiele der Meisterrunde:

21.01.2023, 19.30 Uhr, Sportcenter Markranstädt

HC Leipzig – HSG Bensheim-Auerbach


19.02.2023, 16.00 Uhr

HSG Blomberg-Lippe – HC Leipzig (Verlegung angefragt).




166 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page