top of page

Lilli Röpcke hilft in Halle


Nach Lara Seidel wird HCL-Linksaußen Lilli Röpcke ebenfalls mit einem Zweitspielrecht ausgestattet und künftig auch für den Bundesligisten Union Halle-Neustadt auflaufen.


Mit 76 (Feld-) Toren führt Lilli Röpcke derzeit die interne Torschützenliste des HC Leipzig an. Besonders in der ersten Halbserie zündete das 22-jährige Eigengewächs den Turbo und warf ihre Tore unwiderstehlich präzise. Fast ohne Fehlwürfe. Die schlichen sich erst vermehrt in der Rückrunde ein, als es bei den Leipzigerinnen nicht mehr ganz so gut lief.

Es ist eine besondere Form der Wertschätzung, wenn die Leipziger Talente von Erstligisten angefragt werden und mit helfen sollen den jeweiligen Klassenerhalt zu sichern. Beide Spielerinnen haben die große Chance sich weiterzuentwickeln, in der 1. Liga zu lernen und Erfahrungen zu sammeln.


Lilli Röpcke wird mit einem individuell zugeschnittenen Trainings- und Spielplan sowohl für den HC Leipzig als auch für Union Halle-Neustadt spielen.

576 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page