JBL: HCL gewinnt Sachsenderby





Einen gelungenen Auftakt in die neue Saison der Jugendbundesliga feierte der HC Leipzig.

In der heimischen Brüderstraße gewann die Mannschaft des Trainerteams Jacob Dietrich, Christian Hübner und Hubert Probst in einem spannungsgeladenen Spiel gegen den sächsischen Rivalen BSV Sachsen Zwickau verdientermassen mit 31:23 (13:12). 130 Zuschauer kamen zu diesem Mittwochabendspiel.

Die Nachwuchstalente des HCL fanden schnell ins Spiel und dominierten das Spiel bis zur 20. Minute. So stand zwischenzeitlich eine 11:3 Führung an der Anzeigetafel.

Nach einem Team-Timeout und aufgrund der nun besseren Zwickauer Deckung, aus dieser Tempogegenstöße resultierten, kam ein Bruch ins Spiel des HCL und die jungen Zwickauerinnen konnten Tor um Tor aufholen. So ging es nur noch mit einer knappen 13:12 Führung in die Halbzeitpause.

Jetzt galt es für den HCL-Nachwuchs in der 2. Spielhälfte schnell wieder ins Spiel zurückzufinden. Und das gelang auch. Offensichtlich hatte das Trainerteam in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden und umgestellt.

Der HCL baute den Vorsprung jetzt wieder Tor um Tor aus, ohne dass der Zwickauer Nachwuchs dem etwas entgegenzusetzen hatte. Dabei konnte eine starke Janine Fleischer im Tor etliche Chancen der Zwickauerinnen zunichte machen.

Eine starke Leistung bot auch der Rückraum des HCL, der das Spiel über große Teile des Spiels gut lenkte und den HCL zum 31:23 Sieg führen konnte.

Darauf lässt sich in jedem Fall aufbauen, auch wenn in den beiden restlichen Spielen der Vorrunde beim Frankfurter HC und der HSG Bachau die Anzahl der technischen Fehler minimiert werden sollte. Dann kann auch der anvisierte Sprung in die Meisterrunde gelingen.


Wir begrüßen herzlich unsere neuen im A- Jugendteam: Marlene Böttcher, Marlene Tucholke, Lara Deckert, Joanna Granicka, Janine Fleischer, Laura Klocke, Jessica Wronna und Amy Schikora. Schön, dass ihr wie die anderen da seid!!


# 44 Fleischer, #1 Richter, #11 Schulze- #19 Wronna (2), #3 Deckert, #5 Glimm (2), #7 Wipper (5), #9 Müller (2), #10 Spott, #15 Böttcher (5), #20 Schikora (1), #21 Granicka (1), #27 Klocke (2), #29 Tucholke (9/2) -> Nummern können wechseln ;-)


Es fehlten: Lotta Röpcke, Marlene Berg, Ronja Gühlcke, Jenny Illge, Annemarie Möller, Emma Gutseel, Celina Heine, Lili Hammer


Trainerteam: J. Dietrich, C. Hübner, H. Probst, H. Drechsler (Physio)


252 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen