HC Leipzig_B – TuS Königsdorf_B 25:22 (8:12)

Aktualisiert: 20. Mai


Deutsche Meisterschaft B-Jugend Achtelfinale


In einem spannenden und aufregenden Spiel gewann die B-Jugend des HC Leipzig gegen die TuS Königsdorf mit 25:22 (8:12) und machte damit den Einzug ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft perfekt.

Ein aufregendes Spiel, in dem sich die Mannschaft von Trainer Tim Modrzynski das Leben, trotz des 3-Tore-Vorsprungs aus dem Hinspiel, selbst schwergemacht hat. So wurden unter anderem die ersten 3 Siebenmeter verworfen. Und auf einmal war der 3-Tore Vorsprung aus den Hinspiel weg. Mit einem 8:12 ging es schließlich in die Halbzeitpause. In der 2. Hälfte setzte es zu Beginn erst einmal das 8:13 (!) für den TuS Königsdorf.

Erst danach kämpfte sich das Team des HCL langsam wieder ins Spiel zurück. Dabei glänzte Saskia Richter im Tor des HCL mit mehreren Paraden und hielt ihre Mannschaft im Spiel.

Mit einem Zwischenspurt ging man in der 39. Spielminute durch Jessica Wronna mit 18:17 in Führung. Darauf aufbauend konnte man jetzt den Gegner im Zaum halten und letztlich einen 25:22 Sieg in einem Spiel zweier ausgeglichener Mannschaften einfahren.

HC Leipzig: Saskia Richter, Anne Bernhardt, Irma Triems; Leoni Spott, Lilly Glimm (3), Tabea Wipper (2), Swantje Müller (6), Jana Walther, Marlene Berg (2), Kim-Angelina Lang (6), Jessica Wronna (6), Amy-Sophie Schikora, Klara Bräse, Hannah Guth.

Im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft trifft unsere B-Jugend auf den Titelverteidiger, den TV Hannover-Badenstedt. Die Niedersächsinnen gewannen ihr Achtelfinal-Rückspiel gegen die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim souverän mit 33:18 (15:8).

Ein schwerer Brocken für unsere Mannschaft. Aber im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft gibt’s es eh keine leichten Gegner mehr. Und dennoch, es ist nur noch ein Schritt bis zum angestrebten FinalFour.

Die Spiele finden am Sonntag, 22. Mai, 14.00 Uhr (Halle Sportoberschule, Leipzig) und am Donnerstag, 26. Mai (Himmelfahrt) um 15.00 Uhr (Sporthalle 1, IGS Linden, Hannover) statt.

In der Halbzeitpause des Bundesligaspiels gegen die Füchse Berlin erfolgte für die Mannschaft dann auch die verdiente Ehrung für einen hervorragenden 2. Platz in der ersten Saison der neuen Regionalliga Nord-Ost.



131 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen