HC Leipzig_B – Frankfurter HC_B 20:25 (11:13)




B-Jugend Regionalliga Nord-Ost

HC Leipzig – Frankfurter HC 20:25 (11:13)

Die B-Jugend des HCL hat das Spitzenspiel in der Regionalliga Nord-Ost gegen den Frankfurter HC deutlich mit 20:25 verloren. Und damit auch die günstige Ausgangsposition im Kampf um den Staffelsieg eingebüßt.

Ersatzgeschwächt konnte der HCL nur bis zur Halbzeitpause gegen die körperlich robusten Frankfurterinnen mithalten und musste eine unerwartet klare Niederlage einstecken. Neben 2 weiteren verletzungsbedingten Ausfällen wurden allerdings viele Chancen nicht genutzt, während der Gegner zu relativ einfachen Toren kam. Insbesondere die beiden erfolgreichsten Torschützinnen des FHC, Lin Elisabeth Lück und Fabienne Fournier, die insgesamt 17 Tore erzielten, bekam der HCL nicht in den Griff. So zogen die Frankfurterinnen bis eineinhalb Minuten vor Schluss auf 8 Tore (17:25) davon.

Mit 3 Toren in Folge, allesamt in der letzten Spielminute (!), konnte der HCL lediglich zum Schluss noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Erfolgreichste Werferin auf Seiten des HC Leipzig war Leoni Spott mit 6 Treffern.

Jetzt geht es in erster Linie darum, weiter Punkte sammeln, nun aber im Kampf um die Platzierung als beste sächsische Mannschaft. So sind der HCL und BSV Sachsen Zwickau mit jeweils 24:6 Punkten gleichauf in der Tabelle.

Für den HCL steht am Sonntag, 15.30 Uhr das nächste Heimspiel gegen SV Grün-Weiß Schwerin an, während es Sachsen Zwickau auswärts mit eben jenem Frankfurter HC zu tun bekommt.

An der Ausgangslage hat sich nichts geändert. Der HC Leipzig muss weiterhin jedes Spiel gewinnen, um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft aus eigener Kraft zu schaffen bzw. die gute Ausgangsposition zu verteidigen.

HC Leipzig: Saskia Richter, Anne Bernhardt, Irma Triems; Leoni Spott (6), Mia Hähner, Lilly Glimm (2), Jana Walther (4), Ronja Gühlke (1), Marlene Berg (1), Kim-Angelina Lang (3), Jessica Wronna (3), Amy-Sophie Schikora, Klara Bräse.

188 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen