HC Leipzig vs. TVB Wuppertal – Vorbericht



Nach dem 4. Auswärtssieg in Folge wartet mit dem TVB Wuppertal eine Mannschaft aus der erweiterten Abstiegszone im wahrscheinlich letzten Spiel des Jahres 2020 auf den HC Leipzig. Unsere Mannschaft geht als leichter Favorit in diese Partie und hat damit die Gelegenheit die Heimbilanz weiter aufzupolieren. Der TVB spielte übrigens zuletzt vor 3 Wochen und bezwang dabei den HC Rödertal.

Der HC Leipzig steht vor diesem Spiel bei 11:5 Punkten auf Platz 5 der Tabelle, während unsere Gäste mit 4:10 Punkten den 9. Tabellenplatz belegen. Auch und gerade hieran sieht man, welches Potential in unserer Mannschaft steckt.


Im Wesentlichen wird die Mannschaft die am vergangenen Wochenende in Freiburg den erneuten Auswärtssieg eingefahren hat, auch am Sonntag in der heimischen Brüderstraße auf der Platte stehen.

Leider sind auch auch weiterhin keine Zuschauer zugelassen. Aber die Partie ist am Sonntag ab 16.00 Uhr als Livestream auf sportdeutschland.tv zu verfolgen. Wenigstens auf diese Art können die Fans dem Spiel beiwohnen und unserer Mannschaft ganz fest die Daumen drücken.


Komplett runderneuert wollte der TVB Wuppertal die laufende Spielzeit bestreiten. Nachdem die bergischen Handballgirls mit 13:31 Zählern zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs nur Rang 13 belegt hatten, haben insgesamt zehn Spielerinnen den Klub verlassen. Der neue Cheftrainer Dominik Schlechter musste daher mehr als die Hälfte seines Kaders neu integrieren. Spitzenverpflichtung war dabei der slowenische "Rohdiamant" Nika Matavz, die vom schwedischen Erstligisten Boden Handboll nach Wuppertal kam.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen