HC Leipzig - TSV Nord Harrislee


In der zweiten Liga spielt der HC Leipzig bereits am morgigen Sonnabend zu ungewohnter Zeit um 17.00 Uhr in der Sporthalle Brüderstraße gegen den Ligakonkurrenten TSV Nord Harrislee. Der Grund dafür liegt im straffen Programm der Nordfrauen, die nach dem Spiel weiter gen Südwesten reisen um am Sonntag in Ketsch gegen die Kurpfalz Bären zu spielen.


Für unsere Mädels gilt es im vorletzten Heimspiel nochmal alles zu geben und mit den Fans ein stimmungsvolles Handballfest zu feiern. Die Ausgangslage ist allerdings alles andere als rosig.

Cheftrainer Fabian Kunze: „Die Rahmenbedingungen haben sich nicht verbessert. Unsere personelle Situation bleibt bescheiden, sodass wir versuchen das bestmögliche daraus zu machen. In Bremen gelang uns das nur punktuell. Gegen Harrislee müssen wir die guten Phasen länger hinbekommen. Dabei gilt unser Augenmerk auf das Tempospiel des Gegners und auf unsere eigene Effektivität, die sich deutlich verbessern muss.

Wir werden für uns und für unsere großartigen Fans 100 Prozent Einsatz zeigen und hoffen auf die Unterstützung von den Rängen.“

109 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen