HC Leipzig - SV Union Halle/Neustadt 24:27 (14:13)




Vor gut 100 Zuschauern in der Halle Brüderstr. konnte der HCL in einem weiteren Vorbereitungsspiel auf die neue Saison dem benachbarten Bundesligisten Union Halle/Neustadt mehr als Paroli bieten und verlor nur knapp mit 24:27 (14:13).


Der Erstligist hatte den Beginn total verschlafen und so führte der HCL schnell mit 3:0. Auf Grund energischer Worte von der Trainerbank der Hallenserinnen konnte der Vorsprung durch den HCL aber nicht gehalten werden. Immerhin entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Spiel und so führte der HCL mit einem starken Rückhalt Annabell Krüger im Tor überraschend, aber dennoch verdient mit 14:13.

Auch in der 2. Halbzeit konnte der HCL lange gegenhalten, musste dann aber dem Tempo des Erstligisten Tribut zollen und geriet mit mehr als 3 Toren in Rückstand. Der HCL präsentierte sich aber kampfstark und konnte kurz vor Schluss bis auf ein Tor herankommen, ehe der Erstligist dann doch den Sieg herauswerfen konnte.


Insgesamt kann der HCL aber sowohl mit dem Ergebnis an sich als auch mit Spielverlauf sehr zufrieden sein. Ein deutlicher Aufwärtstrend ist dabei unverkennbar.

Am Wochenende geht’s dann wiederum nach Halle zum Saale-Cup des SV Union Halle/Neustadt. Hierbei gilt es neben guten guten Ergebnissen in erster Linie darum, die Spielanlage weiter zu festigen und auszubauen.


Während des Abends wurden Lotta Röpke u. Klaus Dieter Lübke Naberhaus (nicht zu vergessen der leider nicht anwesende Wieland Schmidt) für den Gewinn der Vize-Europameisterschaft bei der U 17-EM in Montenegro geehrt und gefeiert. Dafür noch einmal von allen Seiten herzlichen Glückwunsch.


273 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen