HC Leipzig - MTV Heide



Am Sonntag empfängt der HC Leipzig den MTV Heide zum Zweitliga-Heimspiel. Zumindest ein kleiner Teil der Mannschaft, denn neben den bekannten vier verletzungsbedingten Ausfällen müssen wir auf fünf Spielerinnen verzichten, die positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Deshalb laufen nur sechs Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen auf, macht nach Adam Ries acht Vertrags-Spielerinnen der Bundesliga. Diese werden von vier Mädels aus dem Juniorinnenteam unterstützt. Mehr geht nicht.


Der Antrag auf eine Spielverlegung wurde von den Verantwortlichen des Männerturnverein von 1860 Heide leider abgelehnt. Schade. Mit nur 8 Punkten liegt Heide auf dem vorletzten Platz.


HCL-Trainer Fabian Kunze hofft auf eine Trotzreaktion seiner Schützlinge und dass die besondere Situation Kräfte freisetzt. Apropos Kräfte freisetzen. Dazu benötigen wir dringend die gefürchtete Atmosphäre der Brüderhölle. Der HC Leipzig hofft auf ein volles Haus und die Unterstützung von den Rängen. Gemeinsam schaffen wir das.


Weitergehende Informationen sind im Programmheft enthalten, welches hier zum Download zur Verfügung steht.



MTV Heide_PH
.pdf
Download PDF • 7.11MB

243 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen