HC Leipzig – Görlitzer HC 32:25 (18:12)

Aktualisiert: 18. März



Im ersten Spiel nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebes in der Oberliga der Frauen gewann das Juniorteam des HC Leipzig gegen den Görlitzer HC mit 32:25 und verbesserte sich mit jetzt 4:8 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. Dieser Platz würde sogar zur Teilnahme an den Play-Offs ausreichen.

In dem Spiel sah man wieder deutlich die Personalnot des HCL, hervorgerufen durch Verletzungen und Corona. So standen 4 Spielerinnen aus der Bundesliga-Mannschaft zeitweise auf der Platte, die bereits am Abend zuvor in Waiblingen gespielt hatten.

Das Spiel selbst war bis Mitte der ersten Halbzeit und einem Spielstand von 5:5 ausgeglichen. Danach konnte sich der HCL immer mehr absetzen und ging mit einer verdienten 18:12 Führung in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte verteidigte der HCL seine Führung. Erst als es nach dem 27:23 noch einmal spannend zu werden drohte, machten Tyra Bessert und Emily Glimm mit ihren Tempogegenstoßtoren den Sieg perfekt.

Bester Werferin im Trikot des HC Leipzig war die 17- jährige Jenny Illge mit 7 Toren. Auch sie war am Abend zuvor in Waiblingen zur Unterstützung im Einsatz.

Am nächsten Wochenende (Samstag, 19. März, 16.00 Uhr) steht dann das Auswärtsspiel beim SV Aufbau Altenburg an.

HC Leipzig: Larissa Vogt, Celina Heine; Lara Seidel (3), Leonie Rauschenbach (5), Giulia Matern (1), Elisabeth Eckardt (3), Sharleen Greschner (1), Emma Gutseel (1), Lisa Pöhlmann, Tyra Bessert (4), Emily Glimm (6), Isabel Ockernahl (1), Jenny Illge (7).

241 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen