top of page

Füchse Berlin - HC Leipzig 29:21 (14:12)

Aktualisiert: 9. Jan.






Die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig starteten sehr enttäuschend in das Jahr 2023. Beim Hauptstadtklub Füchse Berlin konnten unsere Mädels weder mit dem Ergebnis noch mit der Leistung zufrieden sein. Am Ende hatten sie gegen die Müller-Schützlinge keine Chance und verloren mit 21:29.


Dabei wurde die 1. Halbzeit ausgeglichen gestaltet. Es war sogar ein Spiel auf Augenhöhe. Pauline Uhlmann brachte die Gäste in der 5. Minute mit 2:1 in Führung. Danach gelang im ersten Durchgang noch mehrfach der Ausgleich, zuletzt zum 10:10 nach 20 Minuten.

Der Rückstand zur Pause war vermeidbar, dennoch hielt der HCL bis zur 45. Minute das Spiel offen. Beim Stand von 18:16 für Berlin waren die Sächsinnen für eine Minute in doppelter Überzahl, die leider nicht zum Anschluss oder gar Ausgleich genutzt werden konnte. Stattdessen führten Technikfehler und die schlechte Chancenverwertung zu Ballverlusten. In dieser Phase fanden wir keine guten Lösungen und wenn, dann konnten die Torchancen nicht genutzt werden.

Die Berlinerinnen nutzten das gnadenlos aus und bauten ihren Vorsprung in kürzester Zeit beruhigend aus.


HCL-Cheftrainer Fabian Kunze dazu: „Wir haben uns selber geschlagen. Obwohl wir gut verteidigen und einen guten Rückzug hatten, machen wir die einfachsten Fehler.

So gewinnt man kein Spiel in dieser Liga. Jetzt haben wir eine Woche Zeit die Fehler abzustellen und um eine Reaktion zu zeigen.“

Den Abwärtstrend in puncto Punkte gilt es zeitnah zu stoppen. Für die langfristigen Ziele bleibt Trainer Kunze optimistisch: „Zum Glück haben wir noch lange Zeit um als Mannschaft routinierter zu werden.“


Füchse Berlin: Mariia Gladun, Ela Szott; Vesna Tolic (1), Lara Sophie Fichtner (7), Engelina Alida, Corona Molenaar (6/3), Linea-Sophie Höbbel (1), Anais Gouveia (3), Lucy Gündel, Djazzmin Trabelsi (3), Angela Cappellaro (2), Iva van der Linden (1/1), Lisa Vlug, Nina Christin Müller, Michelle Stefes (5/2).

Trainerin Susann Müller


HC Leipzig: Elia Garcia Canabate, Annabell Krüger, Janine Fleischer; Pauline Uhlmann (3), Julia Redder (3/1), Julia Weise (3), Jennifer Hofmann, Emely Theilig (1), Hanna Ferber-Rahnhöfer, Ivana Raickovic (3), Joanna Granicka (4/4), Lotta Röpcke, Lilli Röpcke (4).

Trainer: Fabian Kunze


Siebenmeter: Füchse 6/7; HCL 5/7

Strafminuten: Füchse 12; HCL 8


Zuschauer: 244


Einen erfreulichen Paukenschlag gab es für einige Nachwuchsspielerinnen des HC Leipzig. Sechs Spielerinnen aus der B-Jugend haben in Baden-Württemberg mit einem 21:14-Final-Sieg über den Landesverband Niederrhein den Deutschlandcup gewonnen. Herzlichen Glückwunsch unseren Mädels Hannah Guth, Mia Hähner, Lisa Lammich, Meggan Rusko, Lydia Schürer, Jana Walther und Marlene Tucholke vom SC Markranstädt, die mit Zweitspielrecht in unserer A-Jugend-Bundesliga spielt, sowie den Trainern Jacob Dietrich und Hubert Probst.

225 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page