top of page

Ein wichtiger Erfolg in der Meisterrunde

HC Leipzig U19 - HSG Bensheim/Auerbach U19 26:23 (12:11)



In einem Heimspiel der besonderen Art, es fand in der Sporthalle Markranstädt statt, präsentierte sich das Juniorteam des HC Leipzigs am Sonnabend, den 21.01.2023, in der erwarteten guten Form.

Nach einem temperamentvollem Spiel konnten unsere Mädels jubeln, sie hatten einen Platz unter den letzten Acht im Kampf um die Deutsche Meisterschaft errungen.


In einem ausgeglichenen Spiel gegen die Junioren des Bundesligisten aus Bensheim/Auerbach konnten sie einen knappen, aber verdienten Sieg verbuchen. Grundlage war eine kämpferische Leistung des gesamten Teams aus dem Joanna Granicka und Marlene Tucholke mit jeweils fünf Treffern herausragten.


Es ging auf und ab, der HCL führte mal klar und gab den Vorsprung dann wieder ab, blieb aber immer dran und verlor nie sein Ziel aus den Augen. Am Ende war Leipzig die Mannschaft mit der geringeren Fehlerquote.


Leipzigs Coach Jacob Dietrich resümierte nach dem Spiel:

"Es war die erwartet schwere Partie, welche bis zum Schluss völlig offen war. Bensheim hat eine tolle 5:1-Abwehr hingestellt und wir haben es leider verpasst, unsere klaren Chancen zu nutzen. Dadurch haben wir auch unsere Fünf-Tore-Führung kurz vor der Pause zu schnell wieder hergeschenkt. Dann kam es in der zweiten Halbzeit ein bisschen, wie es kommen musste. Wir haben auch super verteidigt, aber es war dann ein echtes Kampfspiel mit dem besseren Ende für uns. Darüber freuen wir uns natürlich riesig",


Heike Ahlgrimm, Trainerin der Gäste, sah das natürlich etwas anders:

"Wir sind bitter enttäuscht, denn beim HC Leipzig war mehr drin. In den entscheidenden Situationen haben wir zu viele Fehler gemacht und wir haben zu viel verworfen. Leipzig war cleverer. Wir haben uns nicht belohnt. Es tut weh, wir sind ausgeschieden.“


Quelle: https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-2-43-47250.html









222 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page