top of page

B-Jugend siegt im Achtelfinal-Hinspiel


Kampfgeist, Leidenschaft und ein unbändiger Siegeswille. Das waren die Eigenschaften der Mannschaft von Trainer Tim Modrzynski im Achtelfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen das eigentlich favorisierte Team des TV Hannover-Badenstedt.

Nach einer couragierten Vorstellung stand vor gut 100 Zuschauern in der Brüderstraße am Ende ein 24:22-Sieg auf der Anzeigentafel. Es war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe zwischen 2 ausgeglichenen Mannschaften.

Insbesondere die erste Halbzeit war abgesehen von der Anfangsphase des HCL total ausgeglichen. So dass es mit einem 11:11 in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Halbzeit kamen die Hannoveranerinnen zunächst besser ins Spiel und konnten sich so mit dem 21:17 in der 39. Spielminute einen zwischenzeitlichen 4-Tore-Vorsprung erspielen.

Danach fing sich der HCL und konnte den Rückstand bis zur 45. Minute auf ein 1 Tor verringern (21:22). im Schlussspurt konnte der HCL aber noch 3 Tore in Folge erzielen und damit das Spiel mit 24:22 gewinnen.


Mit der genannten Einstellung hat die Mannschaft von Tim Modrzynski am Samstag im Rückspiel im Hannover durchaus berechtigte Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.


HC Leipzig: Anne Bernhardt, Irma Triems; Hannah Guth, Jana Walther (3), Jessica Wronna (2), Amy-Sophie Schikora, Laura Klocke (3), Ashley-Marie Schikora (5), Olivia Herrmann, Meggan Rusko (2), Mia Hähner (6), Ellen Lichtner, Lisa Lammich (3), Lydia Schürer.



139 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page