B-Jugend Regionalliga Nord-Ost


Frankfurter HC – HC Leipzig 24:24 (11:14)


Die B-Jugend des HCL bleibt in der Regionalliga Nord-Ost weiter in der Erfolgsspur. Am Wochenende kam man beim direkten Konkurrenten Frankfurter HC zu einem 24:24 und holte damit einen wichtigen Auswärtspunkt. Allerdings hat man immer noch einen Minuspunkt mehr als die Frankfurterinnen, die aber gegenüber dem HCL mit 2 Spielen in Rückstand sind. Der HCL bleibt damit weiterhin Spitzenreiter.

Nach ausgeglichener Anfangsphase kam der HCL immer besser ins Spiel und ging durch einen Viererpack von Lilly Glimm verdientermaßen mit einer 14:11 Führung in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit konnte bis zur 40. Spielminute der 3-Tore Vorspruch gehalten werden. Mit 4 Toren in Folge konnten die Frankfurterinnen das Spiel drehen und gingen in der 44. Minute in Führung. Im Anschluss konnte sich keine der beiden Mannschaften mehr absetzen. Der HCL ging kurz vor Schluss noch einmal in Führung, musste dann aber 19 Sekunden vor Schluss den Ausgleich zum 24:24 hinnehmen.

Nach dem Spielverlauf wäre wohl für die Mannschaft von Trainer Tim Modryzinski mehr drin gewesen. Das lässt zumindest hoffen für das dann am 08. März folgende und voraussichtlich entscheidende Heimspiel gegen den Frankfurter HC.

Nach einem spielfreien Wochenende, wo allerdings die A-Jugend des HCL mit 2 entscheidenden Auswärtsspielen in der A-Jugend-Bundesliga gefordert ist, geht es am 05. März mit dem dann schon letzten Auswärtsspiel der Saison beim HSV Magdeburg weiter.

Danach stehen noch 4 aufeinanderfolgende Heimspiele an. Insbesondere das am 08. März um 18.30 Uhr in der Brüderstraße gegen den Frankfurter HC. Der HCL scheint gerüstet zu sein.

HC Leipzig: Saskia Richter, Anne Bernhardt, Irma Triems; Leoni Spott (3), Lilly Glimm (6), Swantje Müller (1), Jana Walther (3), Ronja Gühlke (3), Marlene Berg (2), Kim-Angelina Lang (5), Jessica Wronna, Amy-Sophie Schikora (1), Klara Bräse, Mirijam Haack.

224 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen