Doppelspielwochenende mit Höhen und Tiefen


Nach der unnötigen Niederlage mit dem gemixten Team letzte Woche in Plauen wollten unsere Mädels am Samstag gegen einen bisher sehr gefährlichen Gegner aus Bischofswerda Wiedergutmachung. Und diese gelang eindrucksvoll. Außer dnach dem 1:0 ergab sich eine Führung bis zum 10:1 ein recht einseitiges Spiel, in welchem alle Spielerinnen ihre Eigenanteile bekamen und nutzen konnten! Auch die nachlässigen Spielminuten zu Beginn der zweiten Halbzeit und am Ende des Spieles trübten nur wenig über den Erfolg hinweg. Besonders Lili, die ihr erstes Frauenspiel bestritt, bekommt ein Lob für ihre 8 Feldtore. Bischofswerda konnte leider nur mit einem ersatzgeschwächten Kader antreten, weshalb wir gute Besserung wünschen! Wissen wir doch selber, welche Probleme zum Spieltag auf ein Team zu kommen können. Am Sonntag stand dann das erste Spiel der A- Jugend Hauptrunde an. Zu Gast war der TSV Bayer Leverkusen. Nach einem verschlafenen Start (0:4) reagierte das Trainierteam um Fabian Kunze und Jacob Dietrich mit einem Team- Timeout und konnte sich bis zur 11. Minuten wieder auf ein 4:5 heran kämpfen. Danach bekamen die fast 200 Zuschauer ein sehr spannendes Spiel zu sehen, bei dem sich keines der Teams mit mehr als 2 Toren absetzen konnte. 14:14 Halbzeitstand Beim 17:16 hatten wir die Chance uns etwas abzusetzen aber ließen drei freie Chancen In Folge an der gut aufgelegten Leverkusener Torhüterin liegen. Leverkusen nutzte seine Chancen besser und ging wieder in Front. Wir hatten zunehmend Probleme uns durchzusetzen und zu guten Torgelegenheiten zu kommen. Leverkusen verteidigte stark, wir allerdings auch, sodass in der zweiten Halbzeit allgemein nur 15 Tore fielen. Kurz vor Schluss konnte Leverkusen nochmals mit 21:22 in Front gehen, nutzte aber das eigene Team- Timeout nicht, sodass wir noch ein paar Sekunden zum Ausgleich nutzen wollten. Aber unser Angriffsspiel wollte weiterhin nicht so richtig funktionieren, sodass wir erneut keinen Treffer erzielten und uns mit 21:22 geschlagen geben mussten. Glückwunsch an Leverkusen und besten Dank an die tollen Fans! Nun heißt es für unser junges Team möglichst beide folgenden Spiele zu gewinnen, um in das Viertelfinale um die deutsche A- Jugend Meisterschaft einziehen zu können. Weiterhin steht für einen Großteil des Teams die Qualifikation für die B- Jugend und die weitere Saison in der Sachsenliga Frauen an.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2020 – Handballclub Leipzig e.V.

So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg
  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig

HBF-Partner