U19-Nationalmannschaft vor der Europameisterschaft


Mit einer Niederlage statt dem erhofften Erfolgserlebnis hat die weibliche U19 des Deutschen Handballbundes mit Pauline Uhlmann vom HC Leipzig ihre Vorbereitung auf die Europameisterschaft beendet

Am Sonntag gab es ein 19:27 (10:12) gegen Frankreich zum Abschluss des Vier-Länder-Turniers im portugiesischen Portimao. Vier Tage vor dem ersten EM-Vorrundenspiel im ungarischen Györ gegen die Niederlande (Donnerstag, 14.30 Uhr) war die deutsche Mannschaft in den ersten 30 Minuten auf gleicher Augenhöhe mit den Französinnen, ein schwacher Start in die zweite Hälfte kostete dann aber ein besseres Ergebnis.

Bei der Europameisterschaft in Györ geht es für die deutsche U19 nach dem Start gegen die Niederlande (Donnerstag, 14.30 Uhr) einen Tag später zur gleichen Zeit weiter gegen Kroatien, den Vorrundenabschluss bildet die Partie gegen die starken Däninnen am Sonntag, 14. Juli, ebenfalls um 14.30 Uhr. Die Sieger und Zweitplatzierten der vier Vorrundengruppen ziehen in die Hauptrunde ein, die übrigen acht Teams spielen die Plätze 9 bis 16 aus.

Die U19 beendete das Turnier in Portugal mit einem Sieg gegen Portugal (21:14) und Niederlagen gegen Spanien (24:25) und Frankreich (19:27). Pauline Uhlmann kam in den 3 Turnierspielen zu insgesamt 7 Torerfolgen. Mit Maxi Mühlner stand zudem auch eine ehemalige HCL-Spielerin in der deutschen Mannschaft.

Der HC Leipzig wünscht der U19-Nationalmannschaft eine erfolgreiche Europameisterschaft.

135 Ansichten

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Dienstag 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

© 2020 – Handballclub Leipzig e.V.

So_geht_Sächsisch.jpg
hbf_logo-2019.jpg
  • Facebook Logo für HC Leipzig
  • Instagram Logo für HC Leipzig

HBF-Partner