1. FSV Mainz 05 vs. HC Leipzig



Zum Beginn der Rückrunde reisen die Handballerinnen des HC Leipzig zum Tabellennachbarn 1. FSV Mainz 05 (9. Platz, 12:16 Punkte).

Gegen den Bundesliga-Absteiger hatte unsere Mannschaft das Hinspiel überraschend klar mit 27:19 gewonnen. Ein vielversprechender Auftakt auf der einen sowie ein Fehlstart in neuer Umgebung auf der anderen Seite. Nach der Hälfte der Saison sind beide Vereine mit ihren Bilanzen nicht zufrieden. Beide stecken im Mittelmaß, beide mit Höhen und Tiefen, beide wollen wieder stabil gute Leistungen bringen und vor allem wichtige Punkte sichern, um nicht in den Abstiegskampf zu rutschen.


Deshalb wollen beide Trainer das Spiel unbedingt gewinnen. Florian Bauer (FSV) beklagte nach dem verlorenen Spiel in Nürtingen die schlechte Chancenverwertung und hofft: „dass die Mannschaft einfach daran glauben muss, sich am Ende auch zu belohnen.“

Fabian Kunze (HCL): „Mit Mainz erwartet uns eine Mannschaft, bei der es aktuell schlecht läuft und die alles dafür geben wird, endlich zu punkten. Sie haben einen dynamischen Rückraum, spielen eine aggressive Deckung und ein schnelles Tempospiel. Wir müssen uns wieder auf unsere Stärken besinnen, weniger Fehler machen als zuletzt. Wir wollen auch in Mainz gewinnen.“

Auf die Unterstützung der eigenen Fans müssen die Sächsinnen dabei verzichten. Auswärtige Zuschauer finden aufgrund der Corona Bestimmungen in Mainz keinen Einlass. Das ist natürlich ein Wermutstropfen, denn die HCL-Fans sind in jeder Halle ein Faktor und werden unseren Mädels gegen die Meenzer Dynamites definitiv fehlen.


Das Spiel beginnt am Samstag um 19.30 Uhr und ist live bei sportdeutschland.tv zu verfolgen.

153 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen